Fellows

Erkin Ergüney

Programm: Zukunftsforum Türkei Europa
Jahrgang: Jahrgang 2020
Erkin Ergüney hat zwei Master-Abschlüsse von der LSE in Development Studies und der Shanghai Jiao Tong University in Chinas Wirtschaft und Politik. Neben seiner Muttersprache Türkisch spricht er Englisch, Spanisch und Mandarin. Seine akademische Expertise bezieht sich auf die Automobilindustrie und ihre Beiträge zur wirtschaftlichen Entwicklung. Er forschte zu privaten Unternehmen und ihre Strategien zur Erzielung von Größenvorteilen, zum Erwerb von Technologie und so weiter. Die Erkenntnisse, die er aus Ländern wie Korea, China und Thailand gewonnen hat, will er nutzen, um das Versagen der Türkei bei der Förderung einer einheimischen Automarke besser zu analysieren. Erkin ist Autor eines wöchentlichen Newsletters über die türkische Politik und Wirtschaft, Son Havadis. Er ist Co-Moderator des Podcasts "Samos Sürgünü", in dem er mit Sevan und Arsen Nişanyan. über Geschichte, Politik und aktuelle Angelegenheiten diskutiert. Gegenwärtig baut er einen Campus für das Projekt Arkhe in Şirince, İzmir auf, in dem er Mitbegründer ist. Das Projekt Arkhe möchte eine "inoffizielle" Heimat der Sozialwissenschaften in der Türkei werden, weit weg von den neugierigen Augen der Regierung in Ankara.