Fellows

Isabella Gerstner

Programm: Zukunftsforum Türkei Europa
Jahrgang: Jahrgang 2020
Isabella Gerstner ist Bildende Künstlerin und Kunstpädagogin. Sie ist in interkulturellen partizipativen Kunstprojekten tätig, koordiniert kulturelle Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche und arbeitet als Dozentin für Kunstpädagogik und Ästhetische Bildung. Sie forscht an der Schnittstelle von künstlerischen und kreativen Handlungsstrategien und über deren Transferpotenzial als grundlegende gesellschaftliche Gestaltungselemente. Von 2017 bis 2019 lebte sie in Istanbul und arbeitete in verschiedenen künstlerischen und kulturellen Projekten. Dank eines Stipendiums des Auswärtigen Amtes in der Kulturakademie Tarabya verwirklichte sie ein künstlerisches Forschungsprojekt in einer Fabrik für Schleifmittelproduktion und setzte sich mit dem Reibungspotenzial von künstlerischen Handlungsweisen im gesellschaftlichen Kontext und der türkischen Arbeitswirklichkeit auseinander. In Istanbul arbeitete sie zudem als Kunstlehrerin und realisierte im schulischen und außerschulischen Bereich partizipative Bildungsprojekte für Nachhaltige Entwicklung. Nach einem Studium der Pädagogik und Kulturwissenschaften an der Universität Karlsruhe studierte sie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Kunsterziehung, Bildhauerei und Intermediales Gestalten. In Berlin absolvierte sie ein postgraduales Masterprogramm an der Universität der Künste am Institut für Kunst im Kontext.