Fellows

Mario Schulz

Programm: Mercator Kolleg für internationale Aufgaben
Jahrgang: Jahrgang 2019
Projekttitel: Adaptive Friedensförderung: Bürokratische Innovation in Politik und Praxis
Mario Schulz befasst sich während des Kollegjahres mit der Steuerung friedenspolitischer Instrumente und der Frage, wie mithilfe adaptiver Steuerungsprozesse besser auf Kontextveränderungen reagiert werden kann. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Global Public Policy Institute in Berlin, wo er zu Sicherheits-Governance im Irak forschte und die Entwicklung der Leitlinien der Bundesregierung zu Krisenprävention, Konfliktbewältigung und Friedensförderung begleitete. Weitere Erfahrung sammelte er beim Multinationalen Hauptquartier für operative Führung der Bundeswehr. Mario studierte Politik und Geographie in Pennsylvania (BA) und Internationale Beziehungen in Berlin und Paris (MA).